Die Video Plattform YouTube wurdekurzerhand für Thailand blockiert zumal sie Videos beinhalte, welche HisMajesty the Kingim Zusammenhang mit der bestehenden Übergangs Regierung schlechtdarstellt.

YouTube hingegen weigert sich dieVideos zu löschen, da sie gegen keine in den AGB's beschriebenen Richtlinien verstosse.

Das Ministerium für Kommunikation und Information will die Plattform YouTube erstwieder zugänglich machen, sobald die Videos gelöscht sind.