Es ist nicht nur die Sprache und das Essen, was eine Kultur ausmacht nein es sind dieganz alltäglichen kleinen Bedürfnisse welche von Land zu Land unterschiedlich sindund Schluss am ende eine Kultur ausmachen. Über das essen und die Sprachen wird javiel diskutiert und es gibt etliche Bücher und Kurse um dies zu erlernen.Ganz anders sieht das jedoch mit den Toiletten aus. Da ist man meist auf sich alleineangewiesen und guter Rat zur Rechten Zeit doch eher selten. Es gibt sie in allen Variationenvon der Süd-sibirischen Knebelscheisse bis hin zum Closomat.

Einesverbindet fast alles Toiletten in Thailand es gibt meistens Wasser. Ob in einem Beckenoder aus dem Schlauch Wasser ist ein fester Bestandteil für das tägliche Geschäft.Wobei wir auch beim Thema wären der komische Schlauch welcher man fast auf allen Toilettenin Thailand findet. Zuerst dachte ich mir der sei bloss für die Reinigung der Toiletteund machte mir keine weiteren Gedanken, bis ich dann vergeblich nach Toilettenpapiersuchte und der Schlauch plötzlich in einem ganz neue Licht stand.Da ich für alles neue zu haben bin griff ich also mit der Rechten Hand zum Schlauchund..... ja den Rest überlasse ich eurer Fantasie. (Gibt es auch Linkshänder Toiletten?)Ein komisches Gefühl ist es schon so einen nassen Hintern doch Anbetracht des scharfenEssens nicht unbedingt das dümmste.Nach ein paar Wochen habe ich mich langsam daran gewöhnt und bevorzuge mittlerweiledas Wasser dem Papier, welches in den meisten Westlich orientierten Toiletten dochauch zu finden und fein säuberlich im Eimer neben an zu entsorgen ist.

Thai Toilet Etiquettehttp://www.thaivisa.com/forum/index.php?showtopic=112823